Herbert – der Mann der tiefen Töne

Herbert Lang: BassSein Instrument

Der Bass ist seine Profession. Da er mit diesem Instrument auch schon viele, viele Stunden verbracht hat, kennt er jede Eigenheit und weiß genau, wie man das letzten aus ihm heraus kitzelt. Behände und sicher gleiten seine Finger über die verhältnismäßig dicken Saiten und lassen diese so leicht und harmonisch klingen, dass man sich gerne umdreht, um nochmal genau zu schauen, wer da den Bass spielt.

Sein Weg

Mit 14 Jahren spielte er mit drei Freunden zum ersten Mal auf einem ausgeliehenen E-Bass vor Publikum. Über Schönheit lässt sich ja bekanntlich streiten, aber zumindest war das der Auftakt zu einer langjährigen Bühnenkarriere.

 Wenn man erst einmal Blut geleckt hat, dann macht ein echter Virtuose weiter. Er hörte sich vieles bei anderen Bassisten ab, verfeinerte seine Technik, ließ sich ab und zu etwas von einem Kollegen zeigen und lernte so, dieses Instrument gezielt einzusetzen.

 Er erzählt selbst: „Drei Jahre später landete ich für zwei Maß Bier bei der genialen Rockband Occam!“. Wobei hier sicher nicht das Bier der Grund der Aufnahme war. In den nächsten Jahren hatte er mit ca. fünf Bands und verschiedener Musikrichtungen seinen Spaß.

So tingelte er mit einer Italoband viele Jahre durch ganz Italien und Europa und stahl seinen Kollegen als eindeutiger „Nicht-Italiener’“ die Schau.

Bis heute ist er fest in einer Hardrock-Formation eingebunden, die ihm alles Können abverlangt. Bei uns holt er sich die Streicheleinheiten der Musik, die ihm ACDC nicht geben kann.

Seine Stimme

Der Einzige bei uns, der nicht singen mag. Nicht, dass er es nicht könnte, nein, denn ab und zu rutscht ihm etwas heraus. Herbert will nicht singen und konzentriert sich lieber auf seinen Bereich. Eine Entscheidung, die wir natürlich respektieren.

Sein Prädikat „wertvoll“

Auch dieses Mitglied von eXplizit zeichnet seine langjährige Erfahrung als Musiker und seine große Bandbreite aus. Nur mit einem guten Bassisten verfügt Live-Musik über ein sicheres Fundament: An dieser Stelle zücken wir unsere "Geheimwaffe" Herbert und legen so richtig los.

Herbert Lang: BassSeine Richtung

Es muss gut klingen und seine Seele berühren, dann ist er glücklich. Egal welche Richtung.

Sein Persönlichstes

Herbert weiß über viele, viele Jahre seine Frau an seiner Seite, die wohl schon so einiges mit ihm mitgemacht hat. Trotzdem, oder gerade darum, sind aus dieser Verbindung drei Kinder hervorgegangen und er bezeichnet seine Ehe immer noch als glücklich. Was in den heutigen Zeiten sicher nicht selbstverständlich ist.

Sein Schlusskommentar

"Das ist mein Lebenslauf eines armen Straßenmusikanten!", (dabei grinst er über’s ganze Gesicht)

zurück